Beratung

Unsere Beratung erfolgt im Sinne des Peer Counselling, das heißt behinderte Menschen beraten Menschen mit Behinderung, die in einer ähnlichen Lebenssituation stehen. Hierbei spielen die persönlichen Lebenserfahrungen, die ein Berater aufgrund seiner eigenen Behinderung gemacht hat, eine herausragende Rolle, sie fungieren quasi als Vorbild und dadurch als Motivation für einen Ratsuchenden.

Die Methode des Peer Counselling hat ihren Ursprung in der personenzentrierten Gesprächstherapie (Carl Rogers) und orientiert sich an Fähigkeiten nicht an Defiziten. Durch empathisches (einfühlsames) Zuhören soll ein Ratsuchender in die Lage versetzt werden, seine Probleme selbstständig zu lösen (Empowerment).

Die Beratung ist von Kostenträgern unabhängig, im Mittelpunkt steht immer der Ratsuchende.

Das Projekt wird gefördert durch das Land Rheinland-Pfalz.
 

Beratung zum Thema persönliche Assistenz, Arbeitgebermodell und persönliches Budget macht unsere Mitarbeiterin Dr. Corina Zolle. Sie benötigt selbst rund um die Uhr Assistenz und organisiert diese seit über 15 Jahren im Rahmen des Arbeitgebermodells.

Teilhabe-Management

Teilhabe-Management oder Case-Management gibt Menschen mit Behinderungen, die ihre persönliche Assistenz ganz oder teilweise nicht selbst organisieren können oder wollen, die Möglichkeit trotzdem ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Dies ist eine neue Entwicklung. Deshalb bieten wir neben dem mittlerweile bereits etablierten Abrechnungsservice auch weitergehende Unterstützung bei der Führung eines Assistenzbetriebes.
 

Die Angebote umfassen beispielsweise

-              Unterstützung bei der Kontenüberwachung

-              Unterstützung bei der Abrechnung/Verhandlung mit den Kostenträgern

-              Unterstützung bei der MitarbeiterInnensuche

-              Unterstützung bei der Dienstplangestaltung und Dienstorganisation

-              Unterstützung bei der MitarbeiterInnenführung

-              Unterstützung im Krisenfall und Mediation bei Konflikten

 

Die Kosten für ein Teilhabe-Management können aus dem Persönlichen Budget finanziert werden, sofern dies bei der Antragstellung mitberücksichtigt wird/wurde.

 

Assitenzvermittlung

Für unsere Kundinnen und Kunden im Rhein-Main-Gebiet und Umgebung suchen wir persönliche Assistentinnen oder Assistenten in Teilzeit und Vollzeit.
Die Anstellung erfolgt direkt bei unseren Kunden im Rahmen des sogenannten Arbeitgebermodells.
 

Aktuell suchen wir :

Raum Frankfurt/Hanau/OffenbachZu den Ausschreibungen

Raum Mainz - Zu der Ausschreibung

Raum Kaiserslautern - ebenfalls Blockdienste, vorzugsweise Männer

 

Bewerbungsunterlagen bitte per E-Mail

  Folgen Sie uns auf

Veranstaltungen

24 - 28. September 2017
Freedom Drive 2017

News

Ziemlich beste Assistenz

Informationen zum Beruf von persönlichen Assistent*innen

Zur Informations-Homepage unseres Projekts

Nach dem Gesetz ist vor dem Gesetz!
Alles rund um das Bundesteilhabegesetz erfahren Sie hier.

Wir sind nun auch auf Youtube!

Zu unserem Youtube Kanal

 

Forderungen Behinderter in Österreich
>> Mehr lesen

Kieler Erklärung Behindertenbeauftragter
>> Mehr lesen

Mehr Geld für Bildung!
>> Mehr lesen

NITSA: Kosten werden überschätzt
>> Mehr lesen

Kontakt

Beratungsstelle
Bergstraße 12
55262 Heidesheim
Fax:       06132 657187
E-Mail

Geschäftsstelle
Mainzer Straße 10
55299 Nackenheim
Telefon:  06135 7233621
Fax:       06135 7235526
E-Mail


Assistenzvermittlung
E-Mail

Auch erreichen Sie uns über unser Kontaktformular

Partner und Unterstützer

Impressum

Sitz des Vereins: Heidesheim
Amtsgericht Mainz
VR 41052

Vorstand
Sarah Weber (Vorsitzende)

Datenschutz
Haftungsauschluss

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rhein-Main inklusiv e.V. 2017